Betrunkener fhrt sein Auto zu Schrott

Stralsund. Ein 58-Jhriger aus dem Landkreis Doberan hat in der Nacht vom Sonntag zum Montag seinen Pkw auf der B 96 zu Schrott gefahren und sich selbst dabei schwer verletzt. Der Mann befuhr mit seinem Seat Altea die Bundesstrae aus Stralsund kommend in Richtung A 20. Gegen 0.40 Uhr kam er in der Nhe von Brandshagen mehrmals nach rechts von der Fahrbahn ab und stie dabei einen Leitpfosten und einen Kilometrierungspfahl um. In einer Nothaltebucht kam der 58-Jhrige dann vollstndig von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straengraben, durchbrach den Wildzaun und stie gegen einen Betongulli. Am Seat entstand ein Schaden von etwa 25.000 Euro. Der Fahrer zog sich eine Gehirnerschtterung und Thoraxprellungen zu. Whrend er Unfallaufnahme wurden bei ihm 2.02 Promille Atemalkohol gemessen.