Kradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Barth (Nordvorpommern). Am spšten Nachmittag des 14.09.2008 gegen 17:50 Uhr befuhr ein 19-Jšhriger mit seinem Krad Kawasaki in Barth die ChausseestraŖe in Richtung Stadtmitte. Nach dem ‹berholen von mehreren PKW stieŖ er mit einem Audi A 4 zusammen, der zuvor vom Gelšnde der Total-Tankstelle auf die StraŖe nach links in Richtung LŲbnitz auffuhr. Der Kradfahrer aus Barth wurde nach dem Verkehrsunfall mit lebensbedrohlichen Verletzungen in die Unfallchirurgie Rostock geflogen. Der 61-Jšhrige Fahrer des PKW Audi blieb unverletzt. Zur Klšrung der Unfallursache wurde ein Gutachter der DEKRA einbezogen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in HŲhe von ca. 20.000 Euro.