Hoher Sachschaden bei Wohnhausbrand

Mursewiek (Insel RŁgen). Am Abend des 11.09.2008 ist in Mursewiek auf Ummanz der Dachstuhl einer als Ferienwohnung genutzten Doppelhaushšlfte in Brand geraten. Die Flammen griffen spšter auf den gesamten Dachstuhl des Hauses Łber. Der Sachschaden belšuft sich nach ersten Schštzungen auf 250.000 Euro. Personen wurden nicht verletz. Der Brandausbruch wurde der Polizei gegen 22.30 Uhr gemeldet. Nach Angaben der Urlauber hatten diese den Kamin angefeuert und bemerkten nach einer gewissen Zeit Rauch in der Wohnung. Sie gingen nach drauŖen und sahen, dass der Dachstuhl im Bereich des Schornsteins brannte. Die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden hatten das Feuer nach einer Stunde gelŲscht. Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizeiinspektion Stralsund sind vor gegenwšrtig vor Ort, um den genauen Hergang zu klšren.

Anzeige: