Schwerer Verkehrsunfall auf der L 23

Buchenhorst (Nordvorpommern). Ein 42-Jšhriger Mann aus dem Landkreis Nordvorpommern ist am 01.04.2008 kurz vor Mitternacht mit seinem Gelšndewagen bei Buchenhorst gegen einen StraŖenbaum gerast und hat dabei wie durch ein Wunder Łberlebt. Der Baum, eine Eiche mit einem Umfang von etwa 1,90 Metern, wurde durch den Aufprall regelrecht gefšllt und stŁrzte quer Łber die StraŖe. Nach der Spurenlage kam der 42-Jšhrige gegen 23:35 Uhr auf grader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr etwa 17 Meter auf dem unbefestigten Randstreifen und prallte dann frontal gegen die Eiche. Das Fahrzeug, ein Daimler-Chrysler ML 320 CDI, wurde durch den Aufprall auf die StraŖe zurŁck geschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 55.000 Euro. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.