Lnderbergreifende Verkehrskontrollen

Stralsund. Aufgrund der bundesweiten Zunahme von Verkehrsunfllen mit schweren Personenschden, an denen insbesondere Kleintransporter beteiligt sind, waren am Donnerstag, dem 13.03.2008 im Rahmen einer lnderbergreifenden Verkehrskontrolle 49 Beamte im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr auf den Hauptunfallstrecken im Bereich der Polizeidirektion Stralsund im Einsatz. An wechselnden Kontrollstellen, z. B. auf der B 96, B 105, B 194 und B 196 erfolgten Geschwindigkeitsmessungen und berprfungen der Fahrtchtigkeit der Fahrzeugfhrer.

Weitere Schwerpunkte lagen in der Kontrolle der Einhaltung der Sozialvorschriften und des zulssigen Gesamtgewichtes bei Kleintransportern und Anhngern sowie der Ladungssicherung. Ergebnis der im Raum Rgen, Stralsund und Nordvorpommern durchgefhrten Kontrollen:

Es wurden 215 Kleintransporter und LKW berprft; beanstandet wurden 34. In einem Fall wurde die Weiterfahrt untersagt, in einem weitern Fall wurde das Fahrzeug stillgelegt. Ein Audifahrer wurde in Steinhagen mit 84 km/h geblitzt, 50 km/h waren zulssig. Whrend des Aufbaues einer Kontrollstelle in Grimmen stellten die Beamten zwei Tter auf frischer Tat wegen des Verdachtes des Buntmetalldiebstahles. Zwei Mnner im Alter von 43 und 45 Jahren aus Demmin hatten schon abgeschnittene Kupferkabel und einen Heizkrper in den Hallen der ehemaligen Blhton GmbH zum Abtransport bereitgelegt, als sie von den Beamten berrascht wurden. Einer von ihnen wollte durch ein schmales Fenster flchten, blieb aber darin stecken. Auerhalb der Kontrolle stellten die Beamten der Inspektion Zentrale Dienste in Stralsund noch zwei junge Mnner, die ihre Autos unter Drogeneinfluss fhrten.