Schwerpunkt: Fahrradkontrollen

Stralsund. Die Polizei in Stralsund hat am Nachmittag des 06.03.2008 intensive Verkehrskontrollen in der Hansestadt durchgefŁhrt. Das Hauptaugenmerk wurde dabei auf die Fahrradfahrer und ihre Fortbewegungsmittel gelegt. Zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr wurden 156 Radfahrer kontrolliert, wobei die Drahtesel deutlich besser wegkamen. Von den Beamten wurden nur drei technische Mšngel festgestellt, jedoch 74 VerstŲŖe gegen die Verkehrsregeln.

38 Autofahrer mŁssen mit Verwarnungsgeldern und sechs mit BuŖgeldern rechnen. Ein 50-Jšhriger aus dem Landkreis wurde mit seinem Kleinkraftrad um 15:20 Uhr in der Prohner StraŖe angehalten, er hatte keine Fahrerlaubnis. Zehn Minuten spšter traf es einen 26-Jšhrigen Opelfahrer im Heinrich-Heine-Ring. Ihm konnte Drogeneinfluss nachgewiesen werden. Am gleichen Abend wurde ein Alfa Romeo mit Rostocker Kennzeichen gegen 23:20 Uhr im Frankendamm kontrolliert. Bei dem stark angetrunkenen Fahrer wurden 2,23 Promille Atemalkohol gemessen. „Nur“ 1,13 Promille hatte ein 26-Jšhriger Golffahrer aus dem Landkreis intus, den Polizeibeamte am 07.03.2008 kurz nach 3:00 Uhr im Frankendamm anhielten. Beide FŁhrerscheine wurden sichergestellt.