Schwerer Verkehrsunfall bei Kenz

Kenz (Nordvorpommern). In der Nacht vom Samstag zum Sonntag hat sich bei Kenz, in der Nhe von Barth, ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Toyota „Carina“ kam am 16.12.2007 gegen 2:15 Uhr nach berqueren des Bahnberganges zwischen Kenz und Rubitz ins Schleudern und prallte frontal gegen einen Straenbaum. Der 20-Jhrige Beifahrer erlitt schwere Kopfverletzungen, einen Beckenbruch und Frakturen an beiden Beinen. Er wurde genauso wie der 21-Jhrige Fahrer, der Prellungen an Kopf, Armen und Beinen davontrug, in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine 16-Jhrige Mitfahrerin blieb unverletzt. Alle Drei stammen aus Barth und Umgebung. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Als Unfallursache wird derzeit unangemessene Geschwindigkeit angenommen. Der Toyota wird am 17.12.2007 durch einen Sachverstndigen der DEKRA auf etwaige technische Mngel untersucht.