Manipuliertes Krad fuhr 131 km/h

Stralsund. Mit einem technisch frisierten Leichtkraftrad Agusta waren am 29.09.2007 zwei 16-Jšhrige auf dem RŁgenzubringer unterwegs. Die 125 ccm-Maschine fšhrt sonst 80 km/h. Die beiden Neubrandenburger hatten Pech. Ein Videowagen stellte gegen 14:50 Uhr eine Geschwindigkeit von 131 km/h fest. Damit endete die Fahrt in Stralsund und musste mit dem Zug fortgesetzt werden, weil die Beamten das Krad sicherstellten. Die aufgemotzte Maschine wird in der kommenden Woche von einem Gutachter ŁberprŁft. Gegen den Fahrer wurde Strafanzeige wegen des Fahrens ohne entsprechende FŁhrerscheinklasse gestellt.

Videowagen Leichtkraftrad Agusta

Anzeige: