Schwerer Verkehrsunfall mit zwei getŲteten Personen

Poggendorf (Nordvorpommern). Am†21. Juli 2007 ereignete sich am spšten Vormittag gegen 11:20 Uhr auf der B 194 ein schwerer Verkehrsunfall, an dessen Folgen zwei Menschen starben. Auf der B 194 aus Richtung Grimmen in Richtung Loitz kurz hinter Poggendorf fuhr ein aus Richtung Loitz in Richtung Grimmen fahrender Pkw Mitsubishi augenscheinlich ungebremst in einen entgegenkommenden Gefahrguttransporter. Dieser hatte eine Ladung von 9.500 Litern HeizŲl. Hinter dem Lkw fahrende Zeugen gaben an, sie hštten gesehen, wie der vor ihnen fahrende Lkw plŲtzlich und ohne ersichtlichen Grund mit einem Ruck nach links in den Graben fuhr. Der leichtverletzte, nur unter Schock stehende 46-Jšhrige Fahrer des Gefahrguttransporters lŲschte kurz nach dem Unfall den im Vorderbereich des Mitsubishis entstandenen Brand. Jedoch kam fŁr die beiden Insassen des Mitsubishis (Fahrer 48 Jahre, Beifahrer 52 Jahre) jegliche Hilfe zu spšt. Sie verstarben sofort an der Unfallstelle. Die eingesetzten Feuerwehren mussten die Unfallopfer aus dem Fahrzeug schneiden. Ein hinzubeordertes Abschleppunternehmen barg den Lkw samt Ladung aus dem StraŖengraben. Der Kessel des Gefahrguttransporters blieb unversehrt. Die B 194 musste fŁr mehr als vier Stunden komplett gesperrt werden. Die Dekra ermittelt ebenfalls zur Unfallsursache.

TŲdlicher Verkehrsunfall auf der B194, Foto: PD StralsundTŲdlicher Verkehrsunfall auf der B194, Foto: PD StralsundTŲdlicher Verkehrsunfall auf der B194, Foto: PD Stralsund