Schwerer Verkehrsunfall auf RŁgen mit zwei Toten und sechs Verletzten

Prora (RŁgen). Auf der Insel RŁgen hat sich am 26.05.2007 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 56-Jšhriger Motorradfahrer und seine Sozia (ein Ehepaar aus Bergen) ums Leben kamen. In zwei beteiligten Personenkraftwagen gab es insgesamt sechs Verletzte. Der 56-Jšhrige befuhr gegen 16:50 Uhr mit einer Suzuki die L 29 aus Richtung Prora in Richtung Mukran. Nach Zeugenangaben Łberholte er vor der Kurve an der EisenbahnbrŁcke eine Fahrzeugkolonne. Dabei stieŖ er mit einem im Gegenverkehr befindlichen PKW BMW aus GŲttingen frontal zusammen. Der Motorradfahrer und seine Mitfahrerin wurden Łber das Fahrzeug geschleudert und erlitten beim Aufprall auf die Fahrbahn tŲdliche Verletzungen. Der mit zwei Personen besetzte GŲttinger BMW kam nach links auf die Gegenfahrbahn ab und stieŖ dort mit einem BMW aus Berlin zusammen, in dem vier Personen saŖen. Alle PKW-Insassen mussten mit Verletzungen (Prellungen, Schnittwunden u.š.) in umliegende Krankenhšuser eingewiesen werden. Die L 29 war zur Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung bis 19:15 Uhr voll gesperrt. Ein Sachverstšndiger der DEKRA unterstŁtzte die Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.