Kripo-Live beim MDR am 25. Mrz 2007

Stralsund. Am kommenden Sonntagabend um 19:50 Uhr wird ein Mitarbeiter des Raubkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz in der Sendung „Kripo – Live“ des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) einen berblick ber insgesamt 12 Raubberflle auf Geldinstitute geben. Neben zehn im schsischen Raum, in Zwickau und Chemnitz, verbten berfllen wird die Brcke zu den Raubtaten im November 2006 und Januar 2007 auf eine Sparkassenfiliale in Stralsund geschlagen. Von zwei Bildern einer berwachungskamera, die whrend des berfalls am 14. Mai 2004 auf die Sparkassenfiliale in der Albert-Schweitzer-Strae in Chemnitz aufgenommen wurden, erhofft sich die Polizei weitere Hinweise zu den beiden Ttern. Durch die seit dam 6. Oktober 1999 in Chemnitz begonnene Serie erbeuteten die Tter ca. eine halbe Million Euro. Neben den nach dem ersten berfall auf die Stralsunder Sparkassenfiliale durch die Versicherung ausgelobten 5.000 Euro wurden fr zur Aufklrung dienliche Hinweise weitere 17.000 Euro Belohnung ausgesetzt.

Raubberfall, Foto: PDRaubberfall, Foto: PD