÷ffentlichkeitsfandung

Bergen. Am vergangenen Freitag gegen 18:00 Uhr griff ein 20 bis 30 Jahre alter Mann mit einer GrŲŖe von ca. 180 – 185 cm eine 57-Jšhrige Krankenschwester innerhalb des Sana-Krankenhauses an und flŁchtete anschlieŖend durch den SŁdeingang des Krankenhauses in Richtung Bahnhof. Der Mann ist von schlanker Gestalt und hat helle Augenbrauen. Zum Tatzeitpunkt blutete er im Mundbereich und die unteren Schneidezšhne fehlten. Bekleidet war er mit einem dunkelgrŁnem Parka, einer dunklen Hose und einer roten StrickmŁtze. Das Krankenhauspersonal stellte weiterhin einen durchwŁhlten Medikamentenschrank fest. Die Krankenschwester konnte seit dem ‹bergriff aufgrund ihrer Verletzungen ihren Dienst nicht wieder verrichten. Dieser Tšter agiert mŲglicherweise auch im Raum Stralsund. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Tšter – sachdienlichen Hinweise bitte telefonsich unter der Rufnummer 03838/810224.

Phantombild PD Stralsund