Polizei sucht Geschdigten

Stralsund. Paradox, die Polizei hat einen Tter ermittelt, kennt aber den Geschdigten nicht. In Vernehmungen zu einem anderen Sachverhalt erhielt die Polizei Kenntnis von einer Straftat. Am Abend des 29. Dezember vergangenen Jahres leerten drei Jugendliche gemeinsam mehrere Flaschen Sekt. Einem 16-Jhrigen Stralsunder reichte sein Anteil nicht aus, er trank auch noch den Rest aus den Flaschen der anderen beiden Jugendlichen aus. So gestrkt forderte er von einem 30- bis 35-Jhrigen Mann, ca. 185 cm gro, normale Gestalt, dunkle Haare, bekleidet mit einer blauen Jeans, anfangs nur Zigaretten. Der in der Bushaltestelle Knieperdamm, Ecke Hainholzstrae, wartende Mann gab an, Nichtraucher zu sein. Der 16-Jhrige forderte daraufhin Alkohol. Die eine Flasche Wein, die der Mann bei sich trug, wollte er jedoch mit nach Hause nehmen. Dreimal schlug der Jugendliche zu, traf den Mann im Gesicht, schlug sogar die Brille aus dem Gesicht. Ein bislang unbeteiligter lterer Jugendlicher schritt ein und drohte dem 16-Jhrigen, dass er dasselbe mit ihm machen wird, wenn er nicht aufhrt. Die beiden Wegbegleiter des 16-Jhrigen hielten ihn ab jetzt von weiteren Taten ab. Die Polizei bittet den Geschdigten sich unter der Telefonnummer 03831/245-605 zu melden.