Suche nach einer vermissten Person

Stralsund. Die Polizei bittet die BevŲlkerung um UnterstŁtzung bei der Suche nach dem suizidgefšhrdeten Gerhard Gehrke. Der Vermisste hat am 30.01.2007 gegen 13:00 Uhr selbstšndig das Krankenhaus West in Stralsund verlassen. Er war zuletzt in 18516 SŁderholz, OT Grischow, in einem psychosozialen Wohnheim untergebracht. Der 50-Jšhrige hat sich in Vergangenheit oftmals in den Waldgebieten zwischen Sehlen und Bergen auf der Insel RŁgen aufgehalten. Der Vermisste ist etwa 192 Zentimeter groŖ und schlank. Er ist Einzelgšnger, ein aktuelles Bild vom ihm liegt nicht vor. Am Tag seines Verschwindens trug Herr Gehrke einen grau-blauen Anorak,†darunter eine graue Stoffjacke und ein rotes Karohemd. Sachdienliche Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Stralsund unter Telefon†03831/2890-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Ergšnzung 07.02.2007, 8:00 Uhr

Der vermisste und suizidgefšhrdete Gerhard Gehrke wurde in den gestrigen Morgenstunden aufgefunden. Am 6. Februar 2007 gegen 8:50 Uhr entdeckte eine Polizeistreife den als vermisst gemeldeten 50-Jšhrigen Mann. Bereits am Montagnachmittag meldeten Anwohner im Bereich von Tilzow eine Person, die auf die Beschreibung des Mannes passte. Er hatte sich in der Waldregion, in alten Bunkeranlagen, in der Nšhe von Bergen aufgehalten und ist nun auf eigenen Wunsch im Klinikum West in Stralsund, Station 52 aufgenommen worden.