Zwei entwendete Fahrzeuge aus Dänemark sowie hochwertige elektronische Geräte-festgestellt

A 20 (Vorpommern-Rügen). In der Nacht vom 20. zum 21. September 2013 erfolgten auf der A 20 Fahndungskontrollen der Gemeinsamen Diensteinheit (GDE) Rostock. Im Rahmen der Kontrollen wurden gegen 2.45 Uhr vier in Dänemark entwendete Fahrzeuge registriert, welche in Richtung Stettin fuhren. Ein Fahrzeug konnte durch Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Stralsund auf dem Parkplatz Riedbruch gestoppt werden. Durch Einsatzkräfte der GDE Rostock wurde ein weiteres Fahrzeug vor der Anschlussstelle Greifswald gestoppt. Die anderen Pkw konn-ten nicht angehalten werden. An der Fahndung waren ebenfalls Einsatzkräfte der Polizeiin-spektion Stralsund beteiligt.

Bei den Fahrern handelte es sich um einen 23-Jährigen aus Litauen und einen 30-Jährigen aus Lettland. Sie wurden vorläufig festgenommen. In den entwendeten Fahrzeugen wurden u. a. hochwertige elektronische Geräte im Wert von ca. 50.000 Euro aufgefunden dessen Herkunft nun geklärt werden muss. Noch in der Nacht nahm der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Stralsund die Ermittlungen auf. Die Tatverdächtigen wurden am 21. September 2013 einem Haftrichter vorgeführt. Das Ermittlungsverfahren wird nun durch die Generalstaatsanwaltschaft Rostock fortgeführt.

Anzeige: