Messerstecherei am Platz des Friedens

Stralsund. In den frühen Abendstunden des 21.02.2011 hat es in einer Wohnung am Platz des Friedens eine Messerstecherei gegeben. Ein 34-jähriger Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr bestand nicht. Das spätere Opfer war mit zwei weiteren Männern bei dem Wohnungsinhaber zu Besuch, um dessen Geburtstag zu feiern. Ein zu dem Zeitpunkt unbekannter Mann stürmte gegen 18.25 Uhr in die Wohnung, schlug dem 34-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und stach ihm mit einem Messer einmal in den linken Rippenbogen. Danach verließ der Täter die Wohnung fluchtartig. Die Kriminalpolizeiinspektion Stralsund hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Mittlerweile gibt es Hinweise zum Tatverdächtigen. Die Fahndung läuft.

Anzeige: