Zwei Trunkenheitsfahrten in Stralsund

Stralsund. Eine 21-jährige Opelfahrerin wäre am 06.09.2010 gegen 1.20 Uhr fast in den Zaun am Platz des Friedens gefahren und stieg mit wackligen Beinen aus. Polizeibeamte stellten bei der Frau aus dem Landkreis Nordvorpommern einen Atemalkoholwert von 1,88 Promille fest. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Bereits am Nachmittag des 03.09.2010 zogen Beamte nach einer kurzen Verfolgungsfahrt einen Stralsunder Autofahrer aus dem Verkehr. Der 26-Jährige hatte gegen 17.10 Uhr in der Kirchstraße eine Laterne gerammt, nach dem er in der Kurve wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern gekommen war. Er flüchtete vom Unfallort und konnte in der Vogelsangstraße gestoppt haben. Bei dem Unfallfahrer wurden 2,02 Promille Atemalkohol gemessen. Der junge Mann ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es besteht der Verdacht, dass er neben dem Alkohol auch Drogen konsumiert hatte.

Anzeige: