Lkw-Fahrer stoppt Promille-Tour

Stralsund. Zur Mittagszeit des 08.07.2009 hat der Fahrer einer Sattelzugmaschine die Promillefahrt eines 60-jšhrigen aus dem Kreis Mšrkisch-Oderland beendet. Polizeibeamte stellten spšter bei ihm einen Atemalkoholgehalt von 2,74 Promille fest. Der Lkw-Fahrer einer Firma aus dem Landkreis Nordvorpommern fuhr seit Bergen hinter einem Hyundai mit MOL-Kennzeichen. Dessen Fahrer hatte Probleme die Spur zu halten und Łberfuhr mehrfach die Mittellinie. Deshalb informierte er kurz vor Stralsund die Polizei.

Auf der Stralsunder Ortsumgehung Łberholte der Trucker den Hyundai und bremste ihn aus. Ein zweites Auto stellte sich hinter den Pkw. Die eintreffenden Beamten holten den Trunkenheitsfahrer, der Schwierigkeiten beim Laufen hatte, aus dem Auto. Bei der Befragung stellte sich heraus, dass der 60-jšhrige gegen 8.30 Uhr von Kap Arkona losgefahren war und bis nach Berlin wollte. Seine Fahrerlaubnis wurde nach einer Blutentnahme eingezogen. Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst von der Ortsumgehung entfernt.