Kradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Grimmen (Nordvorpommern). Am 05.07.2009 kam es gegen 18:45 Uhr auf der B194 Ortseingang Grimmen aus Richtung Stralsund zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 30-jšhriger Greifswalder fuhr mit seinem Motorrad Suzuki mit erheblich ŁberhŲhter Geschwindigkeit auf einen Opel auf. Dieser war vorher auf die B194 eingebogen. Der Kradfahrer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Universitštsklinikum Greifswald mittels Rettungshubschrauber eingeliefert. Der 43-jšhrige Grimmener Fahrer des Opel, seine 19-jšhrige Tochter und deren 22-jšhriger Freund blieben unverletzt. Seine Ehefrau erlitt leichte Verletzungen. Die BundesstraŖe war fŁr ca. zwei Stunden voll gesperrt. Zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs kam die DEKRA zum Einsatz. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Euro, das Motorrad ist nur noch Schrott.