Vier EinbrŁche in Stralsund

Stralsund. In der Nacht vom 21. zum 22. April 2009 verŁbten bisher unbekannte Tšter EinbrŁche an verschiedenen Orten. Zunšchst brachen die Tšter im Gewerbegebiet Langendorfer Berg in zwei Autohšuser ein. Hier entstanden keine grŲŖeren Schšden, entwendet wurde nichts. Offenbar hatten die Tšter nach Geld gesucht. Weiterhin drangen die Tšter im Krankenhaus West in die Kantine ein und entwendeten eine geringe Summe Bargeld aus einer Kassette. In einem Tagesklinikbereich verursachten die Tšter Sachschaden, beim offensichtlichen Suchen nach Bargeld.

Die Beamten des Kriminalkommissariates Stralsund gehen davon aus, dass fŁr alle Taten dieselben Tšter verantwortlich sind. Die Gesamtschadenssumme steht noch nicht fest. Die Beamten ermitteln wegen des Verdachtes des Diebstahls im besonders schweren Fall.