Fahrradkontrollen in Stralsund

Stralsund. Am 10. Mrz 2009 kontrollierten 19 Beamte der Polizeiinspektion Stralsund Fahrradfahrer und ihre Gefhrte im Stadtgebiet. Unter Fhrung der Revierleiterin Polizeirtin Antje Finnern war die Kontrolle in zwei Abschnitte aufgeteilt. Zunchst beobachteten sie den Berufs- und Schlerverkehr bis 9.00 Uhr.

Ab 10.00 Uhr legte die Revierleiterin den Schwerpunkt auf die Fugngerzone in der Innenstadt. „Hier gibt es immer wieder Verste gegen das Radfahrverbot ab 10.00 Uhr. Fugnger und Kinder werden gefhrdet!“, so Antje Finnern. Daher waren hier drei Kontrollstellen eingerichtet. Eine mobile Besatzung war auerdem zur Kontrolle im Stadtgebiet unterwegs. Die hoch motivierten Einsatzkrfte kontrollierten insgesamt 165 Fahrrder. Stichpunktartige Fahndungsberprfungen fhrten zu keinen Ergebnissen. In den Morgenstunden fuhren viele Radfahrer auf dem entgegengesetzten Richtungsradweg. Durch die Fugngerzone fuhren nur wenige. Insgesamt ahndeten die Beamten 65 Ordnungswidrigkeiten mit Verwarngeld.

Die Revierleiterin kndigte weitere Fahrradkontrollen an: „Am 17. und 20. Mrz fhren wir weitere Kontrollen durch, um die Fahrradfahrer zur Sommersaison sensibilisiert zu haben.“