Teure Schokolade – Nur drei Tage nach Diebstahl verurteilt

Stralsund. Das Amtsgericht Stralsund verurteilte heute einen 35-jhrigen Mann der zurzeit in Stralsund wohnt nur drei Tage nach Verbung einer Straftat zu einer Geldstrafe. Vorausgegangen war ein Diebstahl am 07.10.2008 von vier Tafeln Schokolade in einem Einkaufsmarkt im Stadtteil Franken. Diesen Diebstahl beobachtete ein Detektiv und stellte den 35-jhrigen. Daraufhin wehrte sich der Tatverdchtige und verletzte den Detektiv leicht. Entkommen ist der 35-jhrige nicht. In hervorragender Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Stralsund ermittelten die Kriminalbeamten des Kriminalkommissariates Stralsund zunchst wegen des Verdachtes des ruberischen Diebstahls. Der Richter entschied dann aber auf Diebstahl und Krperverletzung. Die Straftat wurde im beschleunigten Verfahren vor dem Amtsgericht abgeschlossen und endete mit einer Geldstrafe (Hhe ist noch nicht bekannt). Der 35-jhrige ist der Polizei wegen mehrerer Delikte bekannt.