Betrunkener versucht in Suchtberatungsstelle einzubrechen

Stralsund. Ein Betrunkener hat am spšten Abend 15.09.08 versucht, in die Suchtberatungsstelle des DRK in der WallensteinstraŖe einzubrechen. Zwei Anwohner hŲrten gegen 23.45 Uhr das Klirren einer Glasscheibe und bemerkten an dem Gebšude der Suchtberatung einen Mann, der sich an einem eingeschlagenen Fenster zu schaffen machte. Als dieser die beiden Zeugen bemerkte, rief er ihnen zu er sei von der Polizei. Die richtigen Polizisten fanden den verhinderten Einbrecher auf dem Dach liegend. Damit ihn niemand sieht, hatte sich der Stralsunder die Kapuze Łber das Gesicht gezogen. Auf dem Revier wurde bei ihm ein Atemalkoholwert von 2,44 Promille gemessen.