Polizeibeamter schiet in Notwehr auf Einbrecher

Tribsees (Nordvorpommern). Ein Polizeibeamter hat am Morgen des 19.06.2008 in Notwehr drei Schsse auf einen Einbrecher abgegeben, der ihn mit einem Brecheisen angegriffen hatte. Der mit einem blauen Overall bekleidete Tter flchtete danach zu Fu, ob er verletzt wurde ist immer nach unklar. Anwohner meldeten gegen 2:30 Uhr ber Notruf, dass sich zwei Mnner an der Hintertr der Postfiliale in der Karl-Marx-Strae zu schaffen machen. Zwei um 2:45 Uhr eintreffende Polizeibeamte sicherten die Eingangs- und die Hintertr und forderten die Tter auf herauszukommen. Daraufhin strmte einer der Einbrecher auf den Beamten mit erhobenem Kuhfu los, der sich daraufhin mit seiner Dienstwaffe zur Wehr setzte. Der zweite Einbrecher, ein 28-jhriger Stralsunder, konnte im Gebude vorlufig festgenommen werden. In seiner Vernehmung gab er die Tat zu, machte aber keine Angaben zu seinem Komplizen. Nach dem Flchtigen wurde eine intensive Suche mit Diensthund, Streifenfahrzeugen und einem Polizeihubschrauber gestartet, vor allem auch, weil eine Schussverletzung angenommen wurde. Die Suche blieb ohne Erfolg und wurde nach mehreren Stunden abgebrochen. Kriminaltechniker haben vor Ort die Spuren gesichert. Die Tter hatten versucht, den Tresor in der Filiale zu ffnen, was aber durch das schnelle Eintreffen der Beamten verhindert wurde.