16-Jšhriger stŁrzt durch Hallendach

BŲhlendorf (Nordvorpommern. Ein 16-Jšhriger Auszubildender ist am 11.03.2008 gegen 13:30 Uhr durch das Wellasbestdach einer Lagerhalle gebrochen und aus fast 10 Meter HŲhe auf den Betonboden gestŁrzt. Dabei zog er sich lebensgefšhrliche Kopfverletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in dien Uniklinik Greifswald geflogen. Zum Zeitpunkt des UnglŁcks befand sich noch ein 27-Jšhriger Angestellter einer Firma aus dem Landkreis Nordvorpommern auf dem Dach, die mit Reparaturarbeiten beauftragt war. Das Kriminalkommissariat Grimmen hat die Ermittlungen aufgenommen.