Graffiti-Sprayer auf frischer Tat gestellt

Stralsund. Am Freitagabend gegen 18:30 Uhr, konnten in Stralsund zwei Tter auf frischer Tat beim Graffitisprayen gestellt werden. Zwei Zeugen, die gerade die Passage am Bahnhof entlang fuhren sahen die Tter beim Sprhen, stoppten und hielten sie solange fest, bis die Polizei eintraf. An dieser Stelle sagen wir vielen und herzlichen Dank an die beiden Zeugen, denn solch ein beherztes Einschreiten ist heute nicht mehr blich. Deshalb freut es uns besonders, dass es doch diese couragierten Mitmenschen noch gibt. Die beiden tatverdchtigen Stralsunder im Alter von 18 und 19 Jahren besprhten an der Passage am Bahnhof die Wand mit ca. 1 mal 1 Meter groen Motiven. Die eintreffenden Beamten nahmen diese in Gewahrsam und verbrachten sie zum Revier. Dort konnten sie nach den Vernehmungen entlassen werden. Gegen beide erstatteten die Beamten Anzeige wegen des Verdachtes der Sachbeschdigung. Die weiteren Ermittlungen fhren die Beamten im Kriminalkommissariat Stralsund.