Wohnhausbrand in Schaprode

Schaprode (Insel RŁgen) Am Abend des 17.02.208 geriet aus bisher unbekannter Ursache der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Schaprode in Brand. Eine Einwohnerin des Dorfes meldete gegen 20:20 Uhr den Brandausbruch bei der Polizei. Trotz des Einsatzes von fŁnf Freiwilligen Wehren mit etwa 70 Feuerwehrleuten richtete das Feuer groŖen† Schaden im ObergeschoŖ an. Die anderen Ršume sind durch LŲschwasser stark in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt. Ein mit Schilf gedecktes Haus auf dem NachbargrundstŁck musste mit einem Wasserschleier vor dem durch starken Wind angefachten Funkenflug geschŁtzt werden. Brandursache und SchadenshŲhe kŲnnen erst am Montag bei Tageslicht beurteilt werden.