Betrunkener Autofahrer verirrt sich im Kreisverkehr

Stralsund. Einen etwas skurielen Einsatz hatten zwei Stralsunder Polizeibeamte am 14.01.2008. Gegen 22:30 Uhr ging ein Notruf ein, dass in einem Kreisverkehr auf der L 213 zwischen Stralsund und Prohn ein unbeleuchteter Toyota RAV 4 Kreise fhrt. Als die Beamten eintrafen, hatte der 39-Jhrige Fahrer seine Kreiselfahrt eingestellt und das in der Schweiz zugelassene Fahrzeug im Kreisverkehr abgestellt. Dabei blockierte er die Einfahrt aus Richtung Prohn. Der sichtlich betrunkenen Fahrer stand auf der Strae, aber auch vllig neben sich. Er glaubte auf der Autobahn zu sein. Ein Test ergab einen Wert von 2,12 Promille Atemalkohol. Die Identittsfeststellung ergab, dass es sich um einen deutschen Staatsbrger handelt, der in der Schweiz lebt und arbeitet. Sein dort ausgestellter Fhrerschein wurde vorlufig beschlagnahmt.