Person von Bahn Łberfahren

Stralsund. Am Mittwochabend gegen 19:40 Uhr kam in Stralsund (Bahngleise Rostocker Chaussee) eine mšnnliche Person ums Leben, als sie von einem GŁterzug Łberrollt wurde. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Wie es zu diesem Vorfall kommen konnte, kŲnnen wir zurzeit nicht sagen. Der GŁterzug war in Richtung Hauptbahnhof stadteinwšrts unterwegs. Der LokfŁhrer leitete nach dem Sichten der Person auf den Gleisen eine Schnellbremsung ein, konnte aber ein ‹berrollen nicht mehr verhindern. Heute sind die Beamten des Kriminalkommissariates Stralsund damit befasst, die Ablšufe zu rekonstruieren. Im Vordergrund steht bei den Ermittlungen, herauszufinden, wer die getŲtete Person ist. Dazu unterstŁtzen die Rechtsmediziner in Greifswald die Arbeit der Kriminalbeamten. Die Staatsanwaltschaft Stralsund wurde sofort nach bekannt Werden informiert. Diese leitet die weiteren Ablšufe. Nach jetzigem Erkenntnisstand kann aber jeglicher Straftatbestand ausgeschlossen werden.