Pferd bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Gingst (RŁgen). Am gestrigen frŁhen Sonntagnachmittag gegen 14:10 Uhr ereignete sich bei Gingst ein Verkehrsunfall in dessen Folge ein Pferd wegen erlittener Verletzungen eingeschlšfert werden musste. Ein mit zwei Zugpferden bestŁcktes Pferdefuhrwerk befuhr die VerbindungsstraŖe zwischen Gingst und der L 30. Der Kutscher versuchte noch das Fuhrwerk in eine links befindliche Ausweichbucht einzulenken, als ein sich von hinten mit hoher Geschwindigkeit nšhernder Traktor mit zwei Anhšngern ohne die Geschwindigkeit zu drosseln das Fuhrwerk rechts Łberholte. Der Traktor fuhr halb auf der Fahrbahn und halb auf dem Feld. Wšhrend des ‹berholvorgangs streifte der erste Hšnger das rechte Pferd und verletzte dieses im Schulterbereich. Das Pferd musste noch an der Unfallstelle eingeschlšfert werden.