Brand in Ralswiek vermutlich vorstzlich gelegt

Ralswiek. Der Brand im „Hexenhaus“ von Ralswiek ist vermutlich vorstzlich gelegt worden. Die Ursachenermittlung ist noch nicht vollkommen abgeschlossen, aber vieles deutet darauf hin. Der materielle Schaden an dem 200 Jahre alten und unter Denkmalschutz stehenden Haus wird auf 30.000 Euro geschtzt.