Verirrte Frauen von Inselpolizisten „gerettet“

Insel Hiddensee. Zwei Urlauberinnen haben sich am Abend ihres Anreisetages auf Insel Hiddensee hoffnungslos verirrt und wurden von einem der zwei Inselpolizisten wieder auf den „rechten Weg“ gefŁhrt. Zwei junge Frauen (geschštzt 22 und 35 Jahre) sind am Nachmittag des 07.06.2007 auf dem „SŲten Lšnneken“ angekommen und haben ihre Ferienwohnung in Vitte bezogen. Danach haben sie einen Spaziergang bis in die Dunkelheit hinein unternommen. Dabei haben sie sich so hoffnungslos verlaufen, dass die Beiden gegen 23:00 Uhr Łber Notruf die Polizei um Hilfe baten. Inselpolizist Horst Henk (47) nahm danach telefonisch Kontakt mit den Verirrten auf und wollte sie per Handy zur Ferienwohnung fŁhren, was auf Grund von Orientierungsproblemen misslang. Kurz entschlossen „befahl“ er den Frauen an ihrem momentanen Standort stehen zu bleiben, holte sie von dort per Streifenwagen und setzte sie vor ihrem Quartier ab. So viele Dankesworte habe ich noch nie erhalten, meinte Horst Henk lakonisch dazu.