Putbus: Einbruch in Einkaufsladen

Putbus (Rgen). Der 25-Jhrige Sohn der Besitzerin einer Verkaufsstelle in Putbus teilte der Polizei am 27. Februar gegen 2:30 Uhr einen Einbruch in die Verkaufsstelle mit. Zu dem Zeitpunkt sollten sich auch noch Personen im Objekt befunden haben. Zwei eintreffende Funkwagenbesatzungen wurden sowohl von der Geschdigten als auch deren Sohn vor der Verkaufsstelle erwartet. Nach der Sicherung des Gebudes betraten zwei Polizeibeamte den Verkaufsraum und stellten im Schein ihrer Taschenlampe eine mnnliche Person fest. Der Aufforderung, sich auf den Boden zu legen kam, diese Person sofort nach. In unmittelbarer Nhe stand ein bereits mit Sigkeiten und Feuerzeugen gefllter schwarzer Rucksack. Ein im Verkaufsraum befindlicher Zigarettenautomat wies erhebliche Beschdigungen auf. Der 21-Jhrige, der Polizei nicht unbekannte junge Putbuser, hatte sich auch schon an den Zigaretten bedient. Neben dem Automaten lagen diverse Zigarettensorten verstreut. Gegen 3:00 Uhr wurde der junge Mann im Bergener Polizeirevier in Gewahrsam genommen. Nach erfolgter Besichtigung der Verkaufsstelle mit der 46-Jhrigen Besitzerin konnte ein Schaden in Hhe von 3000 Euro beziffert werden.