Wohnungsbrand in Divitz

Divitz (Nordvorpommern). Am Freitag, dem 16. Februar 2007, wurde die Polizei um 7:55 Uhr Łber einen Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Divitz bei Barth informiert. Die alarmierten Polizeibeamten trafen zusammen mit dem Notarzt ein. Starke Rauchentwicklung verhinderte vorerst weitere MaŖnahmen. Die kurz darauf eingetroffenen Rettungskršfte der Feuerwehr bargen den 49-Jšhrigen Bewohner aus der vom Feuer angegriffenen Wohnung. Der Notarzt stellte gleich den Tod des Mannes fest. Die Bewohner der weiteren fŁnf Wohnungen des Hauses konnten rechtzeitig das Gebšude verlassen. Der Brand wurde schnell kontrolliert, ein ‹bergriff auf andere Wohnungen damit verhindert. Eine Fremdeinwirkung, die zum Tod des Mannes und zur Endstehung des Brandes fŁhrte wird gegenwšrtig ausgeschlossen. Die Ermittlungen der Kriminaltechniker der Kriminalpolizeiinspektion Stralsund dauern an.

16.02.007, 15:41 Uhr: Brandursache geklšrt

Als Ursache fŁr die starke Rauchentwicklung in der Wohnung des 49-Jšhrigen, verstorbenen Mannes konnte ein Schwel- oder Glimmbrand festgestellt werden.†Nach Ausschluss anderer mŲglicher Brandquellen werden Glimmreste von Tabakwaren als Brandursache angenommen. Somit hat der Verstorbene den Brand durch Rauchen im Bett verursacht.

Anzeige: