Stolpersteine in Stralsund beschdigt

Stralsund. Am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus stellte ein Stralsunduner die Beschdigung von „Stolpersteinen“ fest. Er suchte am 27. Januar gegen 16:00 Uhr diese Steine zielgerichtet auf. Die Stolpersteine befinden sich in der Ossenreyerstrae vor dem Haus der Famlie Keibel-Cohn. Unbekannte hatten die Steine mit einer Betonschicht verdeckt. Der bereits ausgehrtete Beton konnte leicht entfernt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine rechtsradikale Tat ist derzeit nicht auszuschlieen. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise oder Feststellungen zu dieser Tat machen knnen, sich bei der Polizeidirektion zu melden.