Schrottdiebe arbeiteten umsonst – Polizei nimmt ihnen das Geld ab

Stralsund. Noch auf dem Schrottplatz haben Polizeibeamte zwei Schrottdieben (20/28) in Stralsund das Geld fŁr entwendete Kupferrohre abgenommen. Am 25.01.2007 fiel einem Anwohner der SmiterlowstraŖe auf, dass zwei Mšnner im SchweiŖe ihres Angesichtes Kupferrohre in einem ehemaligen Autohaus ausbauten und informierte darŁber die Polizei. Eine Streife konnte die Beiden auf dem Gelšnde eines Schrotthšndlers aufgreifen und knapp 90 Euro, die sie fŁr das „Versilbern“ der Rohre erhalten hatten, beschlagnahmen. Aber auch der Aufkšufer musste das Material wieder herausrŁcken. FŁr den 28-Jšhrigen lag ein Vollstreckungshaftbefehl vor, der ihm einen sofortigen Aufenthalt in der JVA einbrachte.