Abschlussmeldung zum Einsatz Pangea

Ribnitz-Damgarten (ots). In der Zeit vom vergangenen Donnerstag, dem 19.08.2021, bis Sonntag, dem 22.08.2021 fand auf dem ehemaligen Militärflughafen in Ribnitz-Damgarten, Ortsteil Pütnitz, das achte „ABOUT YOU PANGEA Festival“ der Supreme GmbH & Co. KG statt. Laut Angaben des Veranstalters besuchten etwa 14.000 Menschen das Festival. Dazu kamen etwa 1.000 Mitarbeiter.

Die Polizeiinspektion Stralsund führte anlässlich dieser Veranstaltung, wie in den vergangenen Jahren, mit eigenen und unterstützenden Kräften einen Polizeieinsatz durch. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der Gewährleistung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer im öffentlichen Straßenverkehr und der Leichtigkeit des Straßenverkehrs um das Veranstaltungsgelände. Bei der An- und Abreise der Veranstaltungsteilnehmer waren an mehreren mobilen und stationären Kontrollstellen Polizeibeamte im Einsatz. Dabei stellten die Kontrollkräfte insgesamt zwölf Fahrzeugführer fest, die ihr Kraftfahrzeug vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führten. Weitere drei Verkehrsteilnehmer führten ihr Fahrzeug unter Alkoholeinfluss. Ein kontrollierter Kraftfahrzeugführer war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Gegen 19 Personen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Während des gesamten Einsatzes gab es eine sehr gute Kooperation mit dem Veranstalter und seinem Sicherheitsdienst, dem Team von der DLRG Grimmen und der Freiwilligen Feuerwehr Ribnitz-Damgarten. Im Bereich des BOS-Sektors (gemeinsamer Bereich der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) wurde eine örtliche Einsatzleitstelle eingerichtet, die an jedem Festivaltag rund um die Uhr durch mindestens einen Vertreter jeder Institution besetzt war. Wie bereits vor zwei Jahren wurden auch in diesem Jahr täglich zwei gemeinsame Lagebesprechungen durchgeführt, um sich gegenseitig auf den aktuellen Stand zu bringen. Diese Besprechungen waren ein enger, offener und umfassender Informationsaustausch aller Beteiligten.

Die Polizeibeamten in der mobilen Wache auf dem Festivalgelände nahmen sieben Strafanzeigen (drei Diebstähle, zwei Körperverletzungsdelikte, einen Verstoß gegen das Waffengesetz und eine Sachbeschädigung) auf. Außerdem waren sie in sieben Fällen gefahrenabwehrend tätig und realisierten einen Haftbefehl. Der Mann konnte nach Zahlung der offenen Geldstrafe aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

Bei der Anreise kam es aufgrund von Problemen beim Einlass auf das Festivalgelände zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Durch das sofortige Eingreifen von verkehrsregulierenden Polizeibeamten konnten größere Staus auf der Hauptanreisestrecke, insbesondere der Bundesstraße 105 und der Kreisstraße 2, verhindert werden. Dabei war der Einsatz einer Flugdrohne der Gemeinde Zingst hilfreich, die zur Verkehrsaufklärung beitrug. Die Nutzung der vorgeplanten Entlastungsrouten über die Ortschaften Dechowshof, Langendamm und Beiershagen trugen ebenfalls zur Entspannung der Verkehrslage bei. Problemlos gestaltete sich die Abreise der Veranstaltungsteilnehmer. Hier gab es nur kurzfristige Wartezeiten beim Verlassen des Veranstaltungsgeländes.

Einsatz der Polizei anlässlich des „About You Pangea Festivals“ in Pütnitz

Ribnitz-Damgarten (ots). Vom 19.08. bis 22.08.2021 findet auf dem ehemaligen Militärflughafen in Ribnitz-Damgarten (Ortsteil Pütnitz) das „ABOUT YOU PANGEA Festival“ statt. Der Veranstalter rechnet in diesem Jahr mit etwa 15.000 Besuchern. Anlässlich dieser Veranstaltung, die bereits zum achten Mal stattfindet, führt die Polizeiinspektion Stralsund wie in den vergangenen Jahren mit eigenen und unterstützenden Kräften einen Polizeieinsatz durch. Das Hauptaugenmerk des Polizeieinsatzes liegt auch in diesem Jahr auf der Gewährleistung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer im öffentlichen Straßenverkehr. Eine Vielzahl der Polizeibeamten wird daher wieder an mehreren mobilen und stationären Kontrollstellen bei der An- und Abreise der Festivalbesucher im Einsatz sein.

Bereits ab Donnerstagmorgen, dem 19.08.2021 bis zum 23.08.2021 muss mit einem hohen Verkehrsaufkommen gerechnet werden. Dabei kann es auf den Hauptan- und Abreisewegen zum Veranstaltungsort zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und -einschränkungen kommen. Die Polizei bittet bei der An- bzw. Abreise auch die Ausweichrouten über die Bundesstraße 110 (Sanitz), Saal und Barthelshagen II zu nutzen.

Während des Festivals werden, auf Grundlage des vom Veranstalter vorgelegten Sicherheitskonzeptes und in enger Abstimmung mit diesem, Polizeibeamte zum Schutz der Veranstaltung eingesetzt. Diese werden in einer mobilen Wache im Bereich des BOS-Sektors (gemeinsamer Bereich der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) auf dem Gelände präsent sein, um jederzeit für jedermann Ansprechpartner zu sein. Das gewährleistet ein hohes Maß an Reaktions- und Leistungsfähigkeit durch eine schnelle, koordinierte Zusammenarbeit mit dem Veranstalter, Kräften der Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes.

Brand von 160 Heuballen in Pütnitz

Ribnitz-Damgarten (ots). Am 02.09.2020 gegen 12:00 Uhr erhielten Polizei und Feuerwehr die Information, dass auf dem Gelände des ehemaligen Flugplatzes in Pütnitz Heurundballen brennen sollen. Am Einsatzort bestätigte sich, dass insgesamt 160 Heuballen, die in einem Hangar gelagert wurden, aus bislang unbekannter Ursache in Brand gerieten. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ribnitz-Damgarten übernahmen die Löscharbeiten. Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4.800 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Spurensuche und -sicherung am Brandort und ermittelt nun in alle Richtungen. Ob und inwiefern eine Straftat vorliegt wird gegenwärtig noch geprüft.