Nachmeldung: Suche nach vermissten 55-Jährigen im Bereich Nationalpark Jasmund

Sassnitz (Vorpommern-Rügen). Erste Hinweise ergaben, dass sich der Gesuchte vermutlich seit dem gestrigen Nachmittag, 01.03.2018, gegen 14:00 Uhr, im Bereich des Nationalparks Jasmund (Rügen) aufhält. Sein genutzter Pkw VW Golf, Farbe Gelb, konnte in diesem Bereich aufgefunden und sichergestellt werden. Das Polizeirevier Sassnitz wurde bei den eingeleiteten Suchmaßnahmen, sowohl land- als auch seeseitig, durch Kräfte der Wasserschutzpolizeiinspektion Sassnitz, der freiwilligen Feuerwehren Sassnitz und Binz sowie der Rettungshundestaffel Jasmund-Rügen unterstützt. Weiterhin kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Bislang verliefen die Suchmaßnahmen allerdings ohne Erfolg. Gegenwärtig ist Herr Sander unbekannten Aufenthalts. Die Fahndung nach dem Vermissten dauert derzeit noch an.

Suche nach vermissten 55-Jährigen im Bereich Nationalpark Jasmund

Foto: PI Stralsund
Foto: PI Stralsund

Sassnitz (Vorpommern-Rügen). Seit den frühen Morgenstunden des 02.03.2018 wird der 55-jährige Henri Sander aus Thüringen gesucht. Wie die Thüringer Polizei gegen 5:00 Uhr mitteilte, ist der Gesuchte eigengefährdet und mit seinem Pkw unterwegs zum Königsstuhl im Nationalpark Jasmund auf Rügen. Durch eingesetzte Suchmaßnahmen der Kräfte des Polizeirevieres Sassnitz, der freiwilligen Feuerwehr Sassnitz mit Höhenrettung sowie einer Rettungshundestaffel konnte bislang der Pkw des 55-Jährigen im Bereich des Nationalparks Jasmund aufgefunden werden. Herr Sander ist jedoch derzeit unbekannten Aufenthalts. Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • Größe: 182 cm
  • Gestalt: stämmig, korpulent, ca. 100 kg

Zur Bekleidung des Gesuchten kann aktuell nur gesagt werden, dass er einen blauen Overall tragen soll. Die Polizei bittet im Rahmen der Suche nach dem Vermissten um Unterstützung aus der Bevölkerung. Wer Henri Sander gesehen hat oder weiß, wo er sich derzeit aufhalten könnte, melde sich bitte unter der Telefonnummer 038392/3070 im Polizeirevier Sassnitz oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Vermisster 87-jähriger Mann aus Bretwisch aufgefunden

Bretwisch/Grimmen (Vorpommern-Rügen). Der seit dem 14.11.2017 vermisste Fritz B. aus Bretwisch ist am 20.11.2017 vormittags leblos aufgefunden worden. Ein Hinweisgeber informierte in den Morgenstunden die Grimmener Polizei, dass er den Gesuchten in einem Waldstück nahe Bretwisch entdeckt habe. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gibt es keine Hinweise auf eine Straftat bzw. Fremdeinwirkungen.

12-jähriger Junge aus Stralsund vermisst

Foto: PI StralsundStralsund. Seit dem 26.08.2017 (ca. 23:00 Uhr) wird der 12-jährige Sascha Rachow aus Stralsund vermisst. Er ist seit dem letztmaligen Sehen von einer Wohngruppe abgängig und derzeit unbekannten Aufenthaltes. Sascha kann wie folgt beschrieben werden:

  • Größe: ca. 1,65 m;
  • Figur: athletisch;
  • Bekleidung: Hose (Camouflage), blaues Kapuzenshirt, dunkles
    Basecap.

Die Polizei bittet im Rahmen der Ermittlungen mit Hilfe des Bildes um Unterstützung aus der Bevölkerung bei der Suche nach dem Vermissten. Wer Informationen zum Aufenthaltsort des Gesuchten hat oder Angaben zu möglichen Kontaktpersonen von Sascha machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Stralsund unter der Telefonnummer 03831/28900 zu melden.

78-jährige Vermisste aus Stralsund ist gefunden worden

Rettungshund Cooper, Foto: PI Stralsund

Stralsund. Die seit dem 16.08.2017 vermisste Gerhild H. aus Stralsund wurde aufgefunden. Bereits in den Abend- und Nachstunden des 16.08.2017 waren die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund, der Polizeiinspektion Neubrandenburg mit einem Fährtenhund sowie der Polizeihubschrauber im Einsatz gewesen. Am 17.08.2017 wurden wiederum mehrere Fährtenhunde des Polizeihauptreviers Stralsund zur Suche nach der Vermissten eingesetzt. Durch den Rettungshund „Cooper“ von der Rettungshundestaffel des ASB Regionalverbandes Nord-Ost e.V. konnte Gerhild H. im Bereich der Stralsunder Zuckerteiche unter einer Brücke aufgefunden werden. Sie wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege für die Unterstützung aus der Bevölkerung.

36-Jähriger aus Altefähr vermisst

Altefähr (Vorpommern-Rügen). Aus Altefähr wird der 36-jährige Maik P. vermisst. Er hat seinen gewohnten Lebensmittelpunkt verlassen und ist derzeit unbekannten Aufenthalts. Maik P. benötigt Medikamente und bedarf dringend einer ärztlichen Behandlung. Der Vermisste kann wie folgt beschreiben werden:

  • Alter: scheinbar ca. 30 Jahre;
  • Größe: etwa 1,75 m;
  • Figur: hagere Gestalt, schmales Gesicht, dunkle Augen, braunes Haar;
  • ist meist dunkel gekleidet.

Die Kriminalpolizei in Bergen bittet im Rahmen der Ermittlungen um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zum Aufenthaltsort von Maik P. machen kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Bergen unter der Telefonnummer 03831/8100 zu wenden. Auch Maik P. direkt wird aufgefordert, sich bei seiner Betreuerin oder der Polizei in Bergen zu melden.

Fahndungslöschung: 16-Jähriger aus Stralsund vermisst

Stralsund. Der seit dem 08.06.2017 vermisste Phillip L. aus Stralsund konnte gegen 12:20 Uhr u.a. durch einen Hinweis aus der Bevölkerung von den Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund angetroffen werden. Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege für die Unterstützung aus der Bevölkerung. Die Öffentlichkeitsfahndung wird somit aufgehoben.

16-Jähriger aus Stralsund vermisst

Stralsund. Seit dem 08.06.2017 ca. 20:00 Uhr wird der 16-jährige Phillip L. aus Stralsund vermisst. Er wurde letztmalig im Krankenhaus West in der Rostocker Chaussee (Stralsund) gesehen und ist nun unbekannten Aufenthaltes. Eine Gefahr für das leibliche Wohl von Phillip kann nach derzeitigen Erkenntnissen nicht ausgeschlossen werden.

Phillip kann wie folgt beschreiben werden:

  • Größe: ca. 1,70 m;
  • Figur: schlank;
  • Bekleidung: er trägt ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze Hose.

Die Polizei in Stralsund sucht den Jugendlichen und bittet im Rahmen der weiteren Ermittlungen um Hinweise von Zeugen oder Bekannten. Wer kann Angaben zu Phillip oder dessen aktuellen Aufenthaltsort machen? Auch Phillip selbst wird gebeten, sich an die Polizei, Angehörige oder Bekannte zu wenden. Informationen zur gesuchten Person werden im Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831/28900 entgegengenommen.