Tankstellenraub in Stralsund – Täter erbeuten Zigaretten

Stralsund. Zigaretten im Wert von rund 5.000 Euro haben zwei bislang unbekannte Täter bei einem Überfall am Abend des 18.03.2010 auf eine Tankstelle in der Greifswalder Chaussee erbeutet. Die beiden maskierten Männer lauerten dem 20-jährigen Angestellten kurz nach 22.00 Uhr beim Verlassen des Personaleinganges auf und drängten ihn in den Verkaufsraum zurück. Ein Täter bedrohte den jungen Mann mit einer Pistole und fesselte ihn mit Klebeband an Händen und Füßen. Danach wurde er in einen Abstellraum gesperrt. Der zweite Täter bemächtigte sich währenddessen der Zigaretten. Anschließend flüchteten die beiden dunkel gekleideten und maskierten Männer mit ihrer Beute in Richtung des alten Gutshauses. Der Gefesselte konnte nach rund einer halben Stunde Alarm auslösen. Auf Grund der bereits verstrichenen Zeit blieb eine Nahbereichsfahndung und ein Fährtenhundeeinsatz der Polizei erfolglos. Der Tankstellenangestellte erlitt einen Schock und wurde ambulant behandelt.

Beschreibung der Täter:

  • dunkle Kleidung
  • maskiert mit Skimasken
  • Größe zwischen 180 und 185 Zentimeter
  • osteuropäischer Akzent
Anzeige: