Tšter nach versuchtem Benzindiebstahl in Haft

Stralsund. Ein 25-jšhriger Rostocker ist am 13.07.2009 nach einem versuchten Benzindiebstahl in Stralsund in Haft gegangen, weil fŁr ihn ein Haftbefehl bestand. Zeugen informierten die Polizei gegen 18.00 Uhr, dass ein korpulente Frau und ein Mann mit nacktem OberkŲrper versuchen auf dem Parkplatz am Naturschutzgebiet „HŲhe 23“ Benzin aus den geparkten Fahrzeugen zu zapfen. Die 21-jšhrige Stralsunderin war polizeilich unbekannt. Der Rostocker war dagegen Łber 100 mal im Polizeicomputer registriert, vorwiegend wegen Betruges. Er wurde festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt Stralsund eingeliefert.