Stralsunder drohte mit Selbstmord

Stralsund. Am Nachmittag des 10.06.2009 waren Feuerwehr und Polizei mit mehreren Fahrzeugen in der VogelsangstraŖe im Einsatz. Ein 42-jšhriger Mann hatte um 15.30 Uhr bereits im Fenster seiner Wohnung im 6. Stock stehend per Handy seinen Selbstmord bei der Polizei angekŁndigt. Die Einsatzkršfte rasten mit Blaulicht dort hin. Die Feuerwehr baute sofort ein Sprungkissen auf. Daraufhin ging der Mann an ein anderes Fenster seiner Wohnung. Gegen 15.50 Uhr lieŖ er freiwillig von seinem Vorhaben, stieg vom Fenster und verschloss es von innen. Polizeibeamte holten den stark Angetrunkenen aus seiner Wohnung. Er wurde mit einem Rettungswagen in die Notaufnahme gebracht.

Foto: PD Stralsund
Foto: PD Stralsund
Foto: PD Stralsund
Foto: PD Stralsund
Foto: PD Stralsund
Foto: PD Stralsund