Stralsunder Polizeibeamter in Berlin verletzt

Berlin. Ein 23-jhriger Polizeikommissar, der zurzeit seinen Dienst im Polizeirevier Stralsund versieht, ist am Neujahrsmorgen in Berlin verletzt worden. Der junge Polizist hielt sich privat in der Hauptstadt auf und sah gegen 01.00 Uhr auf dem U-Bahnhof am Rosa-Luxemburg-Platz (Berlin Mitte) einen Mann beim Graffitischmieren. Dagegen wollte der Neustrelitzer einschreiten, wurde dabei aber von einem zweiten Tter mit einer Flasche gegen den Kopf geschlagen. Die beiden Mnner konnten flchten. Die Kopfplatzwunde musste ambulant genhrt werden.