18-jšhriger erfriert auf Wiese

Marlow (Nordvorpommern). Am Sonntag, den 30.11.2008 gegen 11.50 Uhr fand ein BŁrger eine leblose Person auf einer Wiese bei Marlow. Spšter stellte sich heraus, dass es sich dabei um einen 18-jšhrigen SchŁler handelt. Nach bisherigen Ermittlungen stellt sich der Sachverhalt wie folgt dar:

Der 18-jšhrige feierte gemeinsam mit Freunden in Marlow. Er begab sich fŁr einige Zeit nach drauŖen und wollte gegen 00.00 Uhr am 30.11.2008 wieder die Lokalitšt aufsuchen. Hier erhielt er keinen Einlass, weil er offensichtlich stark angetrunken war. Seine Freunde wollten ihm daraufhin seine Jacke bringen, trafen ihn aber nicht mehr an. Er hatte sich schon in unbekannte Richtung entfernt. Gegen Mittag fand ihn dann der BŁrger auf der Wiese. Auf dem Weg dorthin hatte er sich seiner Oberbekleidung entledigt.

Die Untersuchung vor Ort durch die Rechtsmedizin und die Kriminalpolizei ergab keine Anhaltspunkte auf ein Fremdverschulden bzw. auf eine Straftat. Der Auffindeort lag entgegengesetzt zur Wohnanschrift im Landkreis Bad Doberan. Die Obduktion in der Rechtsmedizin Greifswald erbrachte heute ebenfalls keine anderen Ergebnisse. Der 18-jšhrige ist erfroren und wies keinerlei Anzeichen fŁr ein Fremdverschulden bzw. eine Straftat auf. Er war alkoholisiert.