Zeitungszusteller stellen Spiegelabtreter

Stralsund. Eine 41-jhrige Frau und ein 21-jhriger Mann, die am frhen Morgen des
13.08.2008 Zeitungen ausgetragen haben, haben dafr gesorgt, dass die Polizei drei jugendliche Randalierer vorlufig festnehmen konnte. Die beiden Zeitungsaustrger hrten gegen 2.15 Uhr auf ihrer Tour im Jungfernstieg nallende Gerusche. Diese Gerusche wurden von fnf Jugendlichen verursacht, die mit Fahrrdern den Jungfernstieg in Richtung Bahnhof entlangfuhren und gegen die Auenspiegel der auf dem Seitenstreifen parkenden Autos traten. Die beiden couragierten Stralsunder fuhren den Randalierern mit dem Auto bis in die Alte Richtenberger Strae hinterher. Dort konnten sie drei Jugendliche stellen, zwei flchteten. Die herbeigerufenen Polizeibeamten stellten bei den Jugendlichen aus Stralsund im Alter von 15 (0,0 Promille), 17 (1,30 Promille) und 18 Jahren (0,51 Promille) die Personalien fest und brachten sie aufs Revier. Bei einer berprfung der Autos im Jungfernstieg stellten die Beamten an etwa 15 Pkw angeklappte Auenspiegel fest. An einem Peugeot aus dem Landkreis war der linke Auenspiegel abgetreten, der Schaden beluft sich auf etwa 300 Euro. Auf dem Revier hat der 17-jhrige die Tat gestanden. Alle drei Tatverdchtigen wurden an ihre Eltern bergeben. Nach eigenen Angaben kamen die Jugendlichen mit ihren Fahrrdern vom Freibad. Sollten auf dieser Strecke weitere Sachbeschdigungen aufgetreten sein, knnen sich die Geschdigten unter 03831/245-600 bei der Polizei melden.