LKW-Unfall auf der A 20

Nordvorpommern. Nach einem Lkw-Unfall war die Autobahn 20 in Fahrtrichtung Rostock zwischen den Anschlustellen Grimmen West und Tribsees von heute morgen 5:00 Uhr bis nachmittags 15:00 Uhr voll gesperrt. Ein polnischer Khltransporter mit einer Fleischladung ist aus bisher unbekannter Ursache umgekippt. Dabei kam das Fahrerhaus der Sattelzugmaschine auf den Mittelleitplanken zum liegen. Der Fahrer gab an, einem Fuchs ausgewichen zu sein. Bei dem Unfall wurde der Dieseltank aufgerissen, ca. 200 Liter Kraftstoff sind ausgetreten. Der Beifahrer wurde verletzt in das Krankenhaus eingeliefert. Der linke Fahrstreifen wurde um 15:04Uhr fr den Verkehr freigegeben. Der linke Fahrstreifen blieb zur Erneuerung der Mittelleitplanke fr noch mindestens eine Stunde gesperrt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Autobahnpolizei. Nach dem Unfall hat die Polizei 86 PKW und einen Reisebus wenden lassen. Siebzehn 40-Tonner mussten rckwrts zur nchsten Abfahrt fahren. Zur Unfallursache wird weiter ermittelt.