Fahranfšnger verursacht Verkehrsunfall in Kreisverkehr

Stralsund. Ein 19-Jšhriger Fahranfšnger aus dem Landkreis Nordvorpommern hat am Abend des 27.08.2007 im Kreisverkehr in der Prohner StraŖe einen Verkehrsunfall verursacht. Polizeibeamte beschlagnahmten danach seinen FŁhrerschein. Der junge Mann wollte mit seinem Suzuki „Grand Vitara“ nach Prohn. Im Kreisverkehr verlor er vermutlich auf Grund unangepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn die Gewalt Łber sein Fahrzeug. Der Suzuki geriet ins Schleudern und prallte gegen ein Verkehrszeichen und gegen einen Baum. Die Mitfahrer, ein 19-Jšhriger Mann und zwei 17-Jšhrige Frauen, zogen sich leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 6.000 Euro. Gegen den Fahrer, der nŁchtern war, wurde Strafanzeige wegen Verkehrsgefšhrdung erstattet.