Einbrecher musste Beute auf der Flucht zurcklassen

Stralsund. Auf alkoholische Getrnke hatte es ein Einbrecher abgesehen, der am Abend des 14.06.2007 in die Gaststtte „Volkshaus“ in der Kleingartenanlage „Vogelsang“ einstieg. Dabei lste er gegen 21:45 Uhr die akustische Alarmanlage aus. Drei Frauen aus der Gartensparte wollten nach dem Rechten sehen und sahen zuerst einen Rucksack, der aus einem Fenster der Gaststtte geworfen wurde. Aus dem Fenster klettere ein Mann, der seine Beute aufnahm und in Richtung Friedrich-Wolf-Strae flchtete. Nach etwa 100 Metern wollte er auf sein dort verstecktes Fahrrad aufsteigen Dabei rissen die Riemen des schweren Rucksacks. Ohne Beute musste der erfolglose Einbrecher Fersengeld geben. Den eintreffenden Polizeibeamten beschrieben die Frauen ihn als etwa 30-Jhrigen Mann mit kurzen blonden Stoppelhaaren, einer blauen Jeanshose und einem blauen T-Shirt mit weier Aufschrift. Eine Nahbereichsfahndung blieb erfolglos.