Randalierer in Stralsund vorlšufig festgenommen

Stralsund. Vier Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren zogen am Abend des 24.04.2007 durch Stralsund, wobei sich der 20-Jšhrige durch Sachbeschšdigungen besonders hervortat. Gegen 20:20 Uhr schlug der Stralsunder mit einem Nothammer eine Scheibe der Bushaltestelle in der Friedrich-Engels-StraŖe ein. Ein šlteres Ehepaar informierte darŁber die Polizei. Zwischenzeitlich schlug der mit einem auffšlligen roten Pullover bekleidete Mann das Fenster einer Wohnung am KŁtertor ein. In der OssenreyerstraŖe konnte der Randalier kurzfristig von einem beherzten Mann festgehalten werden, riss sich dann aber los. Polizeibeamte stellten die Gruppe kurz darauf in der KleinschmiedstraŖe. Der polizeilich erheblich bekannte 20-Jšhrige hatte drei VW-Embleme bei sich, die er am gleichen Tag an PKW im Carl-Heydemann-Ring abgerissen hatte. Die anderen Jugendlichen im Alter von 15, 15 und 17 Jahren†wurden an ihre Eltern Łbergeben.