17-Jšhriger stirbt bei Verkehrsunfall

Marlow. Ein 17-Jšhriger BerufsschŁler ist am Morgen des 11.04.2007 als PKW-Insasse bei einem Verkehrsunfall auf der L 191 ums Leben gekommen. Der 23-Jšhrige Fahrer des PKW stand unter Alkoholeinfluss. Ein weiterer Mitfahrer (17) wurde genauso wie der Fahrer nur leicht verletzt. Alle drei Insassen waren mit einem VW Golf von ihrem Wohnort Marlow unterwegs zur Berufschule in Ribnitz-Damgarten. In einer Kurve am Abzweig Ehmkenhagen verlor der 23-Jšhrige die Kontrolle Łber sein Fahrzeug, das sich mehrfach Łberschlug. Dabei erlitt ein 17-Jšhriger Mitfahrer schwere Verletzungen, denen er noch am Unfallort erlag. Nach Zeugenaussagen war der Wagen sehr schnell unterwegs. Zudem stellten die den Verkehrsunfall aufnehmenden Beamten 1,15 Promille Atemalkohol beim Fahrer fest. Die Unfallaufnahme wurde durch einen hinzugezogenen Sachverstšndigen der DEKRA unterstŁtzt. Dazu und zur Fahrzeugbergung war die L 191 bis gegen 9:30 Uhr voll gesperrt.

Foto: PD StralsundFoto: PD Stralsund