Taschen aus PKW gestohlen

Stralsund. Gestern Nachmittag wurde der Polizei ein Diebstahl aus einem Personenkraftwagen in Stralsund bekannt.

Am 17. August 2014 machten sich bislang unbekannte Täter gegen 16:00 Uhr an einem Personenkraftwagen Skoda zu schaffen, der für eine halbe Stunde auf dem Parkplatz des Zentralfriedhofes Stralsunds abgestellt war. Nachdem die Diebe eine Fensterscheibe des Fahrzeuges eingeschlagen hatten, entwendeten sie eine Handtasche, die im Fußraum der Beifahrerseite abgestellt war. In der Tasche befanden sich u.a. diverse Ausweisdokumente, Bank- und Versicherungskarten sowie Bargeld. Die Täter verursachten einen Gesamtsachschaden von rund 600 Euro. Bereits am Samstag, dem 16. August 2014, trug sich ein ähnlicher Fall zu. Gegen 18:30 Uhr schlugen bislang unbekannte Täter die Heckscheibe eines PKW VW ein, der für etwa 15 Minuten auf einem Parklatz im Carl-Loewe-Ring in Stralsund geparkt war, um einen Rucksack zu stehlen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro.

Beamte des Polizeihauptreviers Stralsund nahmen jeweils eine Anzeige wegen Diebstahls im besonders schweren Fall auf. Der Kriminaldauerdienst Stralsund übernahm beide Male die Spurensicherung. Die Ermittlungen, in deren Rahmen auch ein möglicher Tatzusammenhang geprüft wird, dauern an.

Die Polizei rät der Bevölkerung weder wertvolle Gegenstände noch Handtaschen bzw. Rucksäcke im Fahrzeug aufzubewahren. Denn, wie die Sachverhalte zeigen, stellen weder Fußräume noch der vermeintlich sichere Kofferraum Verstecke für Einbruchdiebe dar.

Anzeige: